Nakoupilo přes 15000 spokojených zákazníků.
PayPal


matratze


Customer ratings of Matratzen eshop








Wie sollte man eine Matratze richtig auswählen? Es gibt verschiedene Matratzentypen und die Kunden wissen oft nicht, welche Matratze die beste für sie ist. Diese Wahl muss aber nicht unbedingt schwierig sein. Wir haben für Sie ein paar Tipps für eine leichtere Entscheidung. Worauf sollen Sie achten?


1. Gewicht und Alter?

2. Schlafposition?

3. Allergien?

4. Rückenprobleme?

5. Matratzen für die Kinder?

6. Matratzen für die Partner?

7. Typ des Rostes?




1. Gewicht und Alter?


Das Gewicht ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung. Anhand des Gewichtes wählen wir die richtige Sorte der Matratze. Man kann sich nach der Höhe des Kerns orientieren. Verschiedene Hersteller führen auch direkt eine Gewichtsangabe an. Auf unseren Webseiten haben wir Matratzen bis zum 150 kg Gewicht.

 

Genauso ist es mit dem Alter der Kunden. Älteren Leuten muss nicht die gleiche Matratze passen wie den Kindern oder Jugendlichen. Kleine Kinder oder Kinder allgemein sollten festere Matratze benutzen. Die älteren Menschen bevorzugen weichere Matratzen.


2. Schlafposition?


Die wichtigen Fragen sind:

In welcher Position schlafen Sie am liebsten?

Welche Körperhaltung bietet Ihnen den größten Liegekomfort?

Man unterscheidet drei Schlaftypen: Rückenschläfer, Seitenschläfer und Bauchschläfer.


Wenn man ein Rückenschläfer ist, wird das Gewicht gleichmäßig verteilt. Die Matratzenauswahl ist deswegen breit - Latexmatratze, Kaltschaummatratze oder Taschenfederkernmatratze. Es geht um die zweithäufigste Schlafposition. Die Matratze sollte die S-Form der Wirbelsäule unterstützen.


Wenn man ein Seitenschläfer ist, geht es um die beste Schlafposition für unseren Körper. Der Rücken und die Bandscheiben sind entspannt. Die Atmung ist auch verbessert. Es geht um die beliebteste Schlafposition.


Die Bauchschläfer haben auch breite Möglichkeiten beim Matratzeneinkauf. Es gibt aber eine Bedingung – die Matratze sollte fester im Beckenbereich sein, weil diese Position die ungesündeste ist und die Wirbelsäule fast keine Unterstützung hat.

3. Allergien?


Wenn Sie Allergiker sind, empfehlen wir Kaltschaum-, Visco-, Latex- oder Kokosmatratzen. Latexmatratzen sind für die Allergiker die beste Wahl, weil Latex hohe antibakterielle Eigenschaften hat. Die Latexmatratzen sind gegen Milben widerstandsfähig. Die speziellen waschbaren antiallergischen Bezüge sind bei anderen Matratzentypen ebenfalls eine Alternative.

 

4. Rückenprobleme?


Falls Sie Rückenprobleme haben, wählen Sie lieber etwas härtere Matratzen. Sie sollten nicht zu tief einsinken und Ihre Matratze sollte Ihren Körper unterstützen. Latexmatratzen oder Kaltaschaummatratzen bieten sich sehr gut an. Latexmatratzen sind weich und entlasten Ihre Gelenke und Wirbelsäule.

 

5. Matratzen für die Kinder?


Es ist wichtig, dass die Kinder auf der hochwertigen Matratze schlafen, die aus den besten und festen Materialien hergestellt wird. Es ist auch notwendig, dass die neue Kindermatratze eine optimale Temperatur halten und perfekte Belüftung garantieren kann. Bei unserem E-Shop wählen Sie eine Kindermatratze zweifellos aus. Unsere Produktpalette enthält Kindermatratzen in Standardgrößen und wir bieten auch die Möglichkeit der Produktion von Sondergrößen an.





6. Matratzen für die Partner?

 

Für die Partner sind Matratzen mit Viscoschaum geeignet. Der wichtige Faktor ist das Gewicht. Meistens brauchen die Männer und die Frauen unterschiedliche Matratzen. Am besten sind solche Matratzen, die man umdrehen kann. Die Matratzen können verschiedene Härtegrade haben - weichere oder festere Seite. Man kann auch zwei Matratzen mit der gleichen Gesamthöhe kombinieren.




7. Typ des Rostes?


Man sollte die Matratze auch nach dem Rost auswählen. Der Rost ist neben der Matratze ein wichtiger Bestandteil des Bettsystems. Man unterscheidet folgende Rostentypen.


Lattenroste

1. verstellbarer Lattenrost – ist für Menschen geeignet, die den Komfort z.B. beim Lesen schätzen. Man kann auf diese Roste Latexmatratzen und alle Sorten von Schaumatratzen (Visco, HR, PUR) hinlegen. Verstellbare Lattenroste sind für die Taschenfederkernmatratzen und Matratzen mit Kokosfaser nicht geeignet.


2. nicht verstellbarer Lattenrost – für diesen Rost sind alle Matratzentypen geeignet.


Feste Unterlage 

Für die feste Unterlage sind die Schaummatratzen allgemein nicht geeignet.